Foto Alexa & Andrea
wf0009
13. März 2018

K wie Katzentränke

Aquarium
Hier einmal ein Wohlfühltip für eure Stubentiger.

Ich kenn einige Katzenbesitzer deren Katzen nicht genug trinken. Das kann in weiterer Folge zu Blasen- und Nierenproblemen führen. Für meine Katzen habe ich im Wohnzimmer ein altes Aufzuchtaquarium (breit 25cm, lang 40cm, hoch 25cm) stehen. Es ist mit Aquariensand gefüllt und mit Aquariumpflanzen, Grünlilien und Efeutute bepflanzt.

Meine Katzen lieben dieses Becken (ab und zu kann man auch die Pfote eintauchen), trinken genug und es schaut auch gut aus. Ich reinige es zweimal im Jahr, ansonsten immer nur auffüllen. Es sorgt auch für eine Befeuchtung der Raumluft

Beim Gestalten sind euch keine Grenzen gesetzt. Ein grosses Glasgefäß, Aquariensand oder -kies nehmen, den es in vielen Farben gibt, zusätzlich mit Steinen dekorieren und katzentaugliche Pflanzen hinein - fertig.
Ein optischer Hingucker und eure Katzen werden sich freuen.