Foto Alexa & Andrea
tt0005
17. März 2017

MASH selber machen

Eine richtige Frühjahrskur für euer Pferd
Selbst gemachter Mash steckt voll Mineralien und anderen Stoffen, die euer Pferd jetzt richtig gut gebrauchen kann. Der Leinsamen z.B. hilft gut beim Fellwechsel.

Mein Grundrezept

Foto: alle Zutaten

Klick ins Bild für eine größere Darstellung

Den Leinsamen abseihen, in einen grossen Topf geben, Haferflocken und Weizenkleie daruntermischen, Wasser dazugeben (ca. 2 l bis es eine suppige Konsistenz hat), aufkochen und dann ca. eine halbe Stunde köcheln lassen. Oft umrühren, es brennt leicht an.
Ich geb dann, wenn es ein bisschen abgekühlt ist, noch geriebene Äpfel und/oder Karotten, manchmal eine Banane dazu. Wenn jetzt die Frühlingskräuter kommen, kann man auch da noch ergänzend z.B. Brennessel- oder Löwenzahntee untermischen.

Zubereitetes Mash

Klick ins Bild für eine größere Darstellung

Vor dem Verfüttern noch 30ml Mariendistelöl (unterstützt die Leber) oder Leinöl (Omega3 Fettsäuren) unterrühren.

Amy bekommt das einmal in der Woche und liebt es.

tt0004« Previous     Next »tt0006